11 Gebote

 

  1. Die Karnevalsgruppen des Prinzenpaares, namentlich „Jecker Trupp“ und „Herweger Mädels“, sollen sich für den Karnevalsdienstag zusammentun und einen Tanz, ein Lied oder eine Kombination aus beidem für das Prinzenpaar einstudieren.

 

  1. Unsere Stammtischmitglieder die nicht am Zug aktiv teilnehmen, werden sich im „Casa Wurthi“ um die anwesenden amerikanischen Besucher des Prinzenpaares kümmern und diesen die Karnevalsbräuche erklären; zur Not mit Händen und Füßen.

 

  1. Jeder Jeck ist frei. Aber die Freiheit endet dort, wo des anderen Jeck`s Freiheit beginnt. In diesem Sinne sollen auch die Jugendlichen die unsere Züge besuchen, den Zugteilnehmern und den Zuschauern Respekt entgegen bringen; und mit ihrer ausschließlich guten Laune und viel Spaß auffallen.

 

  1. Das scheidende Prinzenpaar Silke und Andre` müssen min. 1x in der Session für uns kochen. Da wir uns wahrscheinlich recht ungesund während dieser Zeit ernähren, wünschen wir uns natürlich leckere Hausmannskost.

 

  1. Unser Ehrenpräsident und Kommandant der Prinzengarde, Christian Pütz, wird so oft es ihm möglich ist, das Prinzenpaar begleiten, da er maßgeblich dafür verantwortlich ist, dass wir beide das Prinzenpaar geworden sind.

 

  1. Der Prinzenführer und der Adjutant haben dafür zu sorgen bzw. darauf zu achten, dass die Prinzessin stets den Durchblick behält und allzeit ausreichend  Luft bekommt, deshalb denkt  immer an die Lesebrille und den Fächer.

 

  1. Während der „heißen Phase“ der Karnevalstage haben sich unser Sohn Tim und unsere Schwiegertochter Sarah um die Bespaßung der Familisch us Amerika, die Einkäufe für de Omma und die Streicheleinheiten für unseren Kater Mumble zu kümmern.

 

  1. Für folgende Vergehen wird eine Strafe nicht unter 11,11€ fällig
  • Wer das Wort Aschermittwoch im Beisein des Prinzenpaares ausspricht und
  • Wer die ihm verliehene Prinzenpaarspange nicht trägt und dabei erwischt wird

Die Strafe ist unmittelbar an unseren Prinzenführer Muffes oder Adjutanten Olli zu zahlen, die Summe wird nach Aschermittwoch vom Prinzenpaar aufgerundet und an die Organisation aneamoni hier in Kürten gespendet. Nähere Infos findet ihr in den Flyern, die an der Garderobe ausliegen. Dort steht auch eine Büchse, die auch gerne befüllt werden kann.

 

  1. ..unsere 3 Sterne da oben, Hans, Karli und Lou sollen ihren Einfluss beim Petrus geltend machen, damit es während unserer Züge trocken bleibt…

 

  1. Und fast am Schluss angekommen, heißt es: “Strafe muss sein“, die Tippgeberin Babette Lobitz muss wenigstens 1x Eier braten für uns und unser Gefolge.

 

  1. Getreu unserem Motto „Alaaf und Karamba, mit üch zesamme danze mir die Samba“ sind automatisch bei den entsprechenden Rhythmen alle Föttche zu erheben und natürlich zu bewegen (waggele)

 

Bechen, 18. Januar 2019

Prinz Uwe II Prinzessin Dagmar I